Heiko Boelsen ist Pastor der "Gospel-Life"-Gemeinde in Essen und seit vielen Jahren als Lobpreisleiter und Coach für Lobpreisteams unterwegs. Mit seinem neuen Buch will er nicht unbedingt Grundlagen über Lobpreis und Anbetung vermitteln, diese sind vielmehr vorausgesetzt (und außerdem in Boelsens früherem Buch "Das Lobpreis 1x1" beschrieben). Was dieses Buch will, wird aus den Untertitel deutlich: Es will "Grenzen sprengen" und "neue Wege für Anbeter" aufzeigen.

Schlüsselbegriff des ganzen Buches ist dabei die Freiheit. Das Wort des Paulus "Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit" steht über der ersten Seite des Buches, und darunter die Ermutigung: "Dieses Buch soll dir helfen, eigene, freie, unbekannte und herausfordernde Wege der Anbetung Gottes zu entdecken." Im Gegensatz dazu beobachtet der Autor jedoch in vielen Gemeinden das, was er in einer Kapitelüberschrift als ?08-15-Anbetung (Gähn!)? bezeichnet: vorhersehbare, lieblose, unmotivierte und als Routine abgespulte Lobpreiszeiten. Wie der Weg in eine neue Freiheit aussehen kann, versucht Boelsen in den einzelnen Kapiteln seines Buches zu beschreiben.

Da geht es um die Überwindung von Menschenfurcht und Minderwertigkeit, um neue Vision und Motivation, um den Mut, ungewohntes auszuprobieren, um ?Unplugged?-Musik, Prophetenmikrofone, Umgestaltung von Gottesdiensträumen, das ?neue Lied? des Geistes und um die Leidenschaften, Kosten und Nöte, die mit neuen Wegen verbunden sind. Praktische Fragekataloge am Ende der einzelnen Kapitel regen zum Selbststudium oder zum Gespräch in der Gruppe an. Im Anhang finden sich außerdem eine Reihe von praktischen Hilfestellungen, die aus der Coaching-Arbeit von Heiko Boelsen (http://praise-coach.blog.de) hervorgegangen sind. Insgesamt ein anregendes und inspirierendes, wenn auch herausforderndes Buch. Nicht jeder Leser aus einem traditionellen kirchlichen oder freikirchlichen Hintergrund wird sich in der Sprache und der Realität dieses Buches unmittelbar zu Hause fühlen. Aber genau dafür ist es ja auch nicht geschrieben. Wer sich also aus dem Dunstkreis des Gewohnten herauslocken lassen möchte, für den hält dieses Buch eine Reihe anregender Gedanken und praktischer Vorschläge bereit.

Heiko Boelsen: Lobpreis, der meine Grenzen sprengt. Neue Wege für Anbeter. Mit einem Vorwort von Matthias Hoffmann. Cap! Books 2010. 115 Seiten, ? 9,95.

   
© G. Baltes / T. Schröder